Anzeigen

Suche

Suchbegriff eingeben:



Die letzten 30 Beiträge

Online Lexikon
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z
Synonymwörterbuch
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z

Verticillium-Welke - Bedeutung Erklärung Definition - Lexikon - Verticillium-Welke


Suchergebnis:

Verticillium-Welke
Bei der Verticillium-Welke handelt es sich um eine Pilzkrankheit, die Pflanzen befällt. Ausgelöst wird diese Pilzkrankheit bei Pflanzen durch den Pilz Verticillium. Hierbei handelt es sich um einen bodenbürtigen Welkepilz, was bedeutet, dass dieser im Boden vorkommt und von dort aus die Pflanzen befällt. Der Pilz befällt dabei viele Laubbaumarten. Erkennbar ist die Pilzkrankheit daran, dass Triebe, die zum Beispiel nach dem Winter im Frühjahr zuerst neu ausgetrieben haben, plötzlich welke Blätter zeigen. Und das obwohl sie ausreichend bewässert und gedüngt wurden. Vormals grüne und feste Blätter bekommen darüber hinaus eine fahlgrüne Farbe und werden schlaff. Darüber hinaus ist an dickeren abgestorbenen Ästen zu erkennen, dass die Rinde krisselig wird und nicht mehr glatt ist, wie das normal wäre.
Charakteristisch ist weiterhin für das Vorliegen dieser Pilzkrankheit, dass beim Abschnitt eines dickeren Astes innen im Holz ein kleiner sichelförmiger Halbmond zu erkennen ist.
Der Pilz ist hochinfektiös. Aus diesem Grund dürfen abgeschnittene abgestorbene Äste nicht gehäckselt und auf den Kompost geschmissen werden. Auch möglicherweise infizierte Gartenscheren oder Sägen müssen vor einem erneuten Gebrauch desinfiziert werden.
Anzeigen
zurück



Beitrag einsenden
 
:: Impressum | Synoynme |