Anzeigen

Suche

Suchbegriff eingeben:



Die letzten 30 Beiträge

Online Lexikon
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z
Synonymwörterbuch
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z

Pogrom - Bedeutung Erklärung Definition - Lexikon - Pogrom


Suchergebnis:

Pogrom
Der Begriff Pogrom ist auch der jüngeren Generation ein Begriff, insbesondere aus dem Geschichtsunterricht in Zusammenhang mit der Reichspogromnacht, wobei man hier auch von der Reichskristallnacht spricht, oder aber von den Novemberpogrome die sich in der Nacht vom 9. November auf den 10. November 1938 ereignete. Organisiert war diese vom nationalsozialistischen Regime und wurde zu einer gelenkten Zerstörung von Leben, Eigentum und Einrichtungen der Juden im gesamten damaligen Deutschen Reich. In dieser Nacht brannten zahlreiche Synagogen überall in Deutschland. Ab dem 10. November 1938 wurden die Juden in Konzentrationslagern inhaftiert. Die Pogrome waren das sichtbare Zeichen dafür, dass es von der Diskriminierung und Ausgrenzung der Juden seit 1933 nun zur systematischen Verfolgung und Vernichtung kam. Dies mündete schließlich in den Holocaust. Mit Pogromen hatten die Juden aber auch schon früher zu tun. Zur Judenverfolgung kam es schließlich schon im Mittelalter durch die Christen. Und auch schon vor dem Nationalsozialismus traten Juden-Pogrome auch. So zum Beispiel in Russland, sowohl im 19., als auch zu Beginn des 20. Jahrhundert. Wobei deutsche Juden auch des großen Pogroms im Jahr 1096 in Köln gedenken.
Anzeigen
zurück



Beitrag einsenden
 
:: Impressum | Synoynme |